Aufforderung zur Beteiligung

Sehr geehrtes PersonenKomitee, herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die breite Zustimmung zur Fortführung des Wirtschaftsblattes hat das Styria Management dazu veranlasst, potenziellen Interessenten eine Chance zu geben. CEO Markus Mair hat das im Standard auch bestätigt: http://derstandard.at/2000043070291/Styria-Chef-zu-Wirtschaftsblatt-Wird-Gespraeche-mit-Interessenten-geben.

Ein erster gemeinsamer Schritt wurde erreicht! Dankeschön :)!

Jetzt stellt sich jedoch die Frage, wie ernst diese Verhandlungen gemeint sind?

Ist es aus Ihrer Erfahrung möglich, bis zum 2.9. ein valides Angebot zur Fortführung zu legen oder ist die gesamte Aktivität nur dazu da, die Öffentlichkeit bzw. uns zu beruhigen und den ursprünglichen Plan der Schließung umzusetzen? Müsste nicht der Schließungstermin überdacht werden?

Aus unserer Sicht ist es nötig,

  • dass die Interessenten detaillierte Einsicht in die Unterlagen erhalten. Ist das gegeben?
  • eine Aufschlüsselung aller Erträge & Kosten zur Verfügung zu stellen, damit eine Beurteilung für eine Fortführung überhaupt möglich wird. Werden die konzernübergreifenden bzw. zugerechneten Kosten ausgewiesen?
  • dass alle Verträge vorgelegt werden. Gibt es einen moderierten M&A Prozess? Wie hoch war der Verlust des Wirtschaftsblattes 2014 bzw. 2015? Wie kam dieser Verlust zu Stande?

…und selbst wenn detaillierte Einsicht gewährt wird, können alle Klärungen für eine Kaufentscheidung bis 2.9. erfolgen und die Entscheidung bis 1.9. vorliegen?

Falls die Vermutung der Öffentlichkeitsberuhigung zutrifft, was könnte das Styria Management Ihrer Meinung nach dazu veranlassen, den Prozess ernst zu nehmen?

Unsere Bitte: Machen Sie Ihren Einfluss auf das Styria Management und die Eigentümervertreter geltend. Andernfalls hat das Wirtschaftsblatt keine Chance.

Ihre Meinung zählt!

Herzlichen Dank,
Birgit Kraft-Kinz

Sprecherin
PersonenKomitee Wirtschaftsblatt
Website: www.personenkomitee-wirtschaftsblatt.at
Email: unterstuetzer@personenkomitee-wirtschaftsblatt.at

Mobilisieren Sie weiterhin UnterstützerInnen!
Jede Stimme hilft uns. Herzlichen Dank.

Zum Kommentieren klicken Sie bitte auf die Sprechblase unten rechts!

 

Advertisements

2 thoughts on “Aufforderung zur Beteiligung

  1. Es ist beim besten Willen nicht möglich, dass Interessenten ein ernst zu nehmendes Angebot bis 2.9. legen.

    Für den Kauf sind übliche Maßnahmen notwendig:
    – Due Diligence Prüfung (Dauer mit Vorlauf zumindest 2 Wochen; in Nachtschicht 10 Tage).
    – Unternehmensbewertung
    – Verhandlungen
    – Etc.
    Da ist die Frist längst abgelaufen.

    Außer:
    – Interessenten die es kaufen sollen, stehen bereits fest, denn die haben das Unternehmen längst analysiert und bewertet.
    – Oder: es soll nicht verkauft werden, was ein Nonsens wäre. Den aufs Geld hat die Styria noch immer geachtet.

    Ich glaube daher eher, dass die Käufer schon feststehen.

    Liked by 1 person

  2. Nachdem in der ” Die Presse ” bereits verlautbart wurde, dass deren Wirtschaftsteil ausgeweitet werden wird, scheinen die Würfel bereits auf dem Altar der Synergie gefallen zu sein.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s